Gärtnern

Herbst. Nach einem späten, heißem Sommer ist es schlagartig herbstlich kühl geworden. Dabei bleibt es einfach trocken und meist sonnig, noch gibt es kein Laubgeraschel! Unsere Blumen blühen noch immer ganz wunderbar und das, auch mitten im Oktober, noch prachtvoll. Maria hat Portraits von Blüten und ihren Besuchern gemacht.

 

∼ Er ist’s ∼

Frühling läßt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohlbekannte Düfte
Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
– Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist’s!
Dich hab ich vernommen!

Eduard Mörike (1804 – 1875)

Vergissmeinnicht weben ein blaues Band durch Kants Garten und sind weithin sichtbar …

IMG_4314

 

Gemeinsam Gärtnern am Sonntag, 1. Mai ab 15.30

Wir haben eine tolle Staudenspende bekommen, die wir im Mauerbeet einpflanzen wollen: Waldglockenblumen, Duftnelken, Purpuglöckchen und vieles mehr!

Zudem kommt Filiz zum ersten mal und wird ihr Beet in den Hochbeeten bepflanzen, wir sind gespannt, was sie auswählen wird aus den Kräutern und Gemüsesetzlingen. Falls jemand Lust hat Filiz, die nicht sehen kann, zu unterstützen?

Und: die Blumenbeet müssen endlich fit gemacht werden für das Frühjahr, welches ja im Mai endlich kommen soll! In ein paar Beete sollte noch die Erde angelockert werden, Unkraut raus und die Walderdbeeren und der Waldmeister sollte großzügig umgesiedelt werden … Die Erdbeeren wollen ebenfalls mal sortiert und gepflegt werden.

Es gibt was zu tun! Wie schön!

 

Der Gemüse-Pflanzplan 2016 steht fest, Janine hat ihn auch dieses Jahr wieder geplant. Nicht erschrecken, er zeigt, was im Verlauf des Jahres nacheinander gepflanzt und gesät wird. Sobald es warm genug wird – also für das Meiste sicher nicht vor April/Mai wird gesät und gepflanzt. Wir informieren Euch über Facebook und den Newsletter. In diesem Jahr wird der laminierte Plan auch an den Beeten zu finden sein. Schon der Plan ist wunderschön!

Das wird ein leckerer Gemüsegarten!

IMG_3139

 

Gemeinschaftlich Gärtnern am Samstag, dem 16. Mai

Wir laden herzlich zum Mitmachen ein! Um 15 Uhr treffen wir uns am Beet vom Café Museum. Dort wollen wir mit Wolfgang und Guido vom Café Beetpflege betreiben: Unkraut rupfen, giessen und weitere Stauden pflanzen. Accanthus, der es im Schatten gut macht und auch noch Storchschnäbel … Dann sollten noch die Mahonien gegossen werden ….

Ab 16 Uhr geht es dann auch in Kants Garten weiter, das neu von Efeu befreite Stück Beet unter der Aurakie umgraben und ebenfalls bepflanzen. Ganz wichtig wird sein, das neue Beete unter der Zeder zu giessen – es ist zu trocken und unter den Bäumen kommt Regen sowieso nicht viel an … Die Gemüsebeete brauchen auch Wasser, hier am besten auch mal in der Woche.

Mitbringen: Gartenscheren, Schüppchen, Spaten, Harken und Hacken und vor allem auch Giesskannen zur Ergänzung unserer Gießkannen. Für die Tea Time freuen wir uns wie immer über Tee, Kaffee, Kuchen, Kekse, Erdbeeren. Blumenpracht zu bewundern gibt es grade an unserem Zaungarten: die Clematis blüht prachtvoll!

Unten seht Ihr noch Fotos von der Freitag-Aktion, vergangene Woche, wo Pflanzen und Erde zu den Rotznasen und zum Steinbart gebracht wurde – die WAZ hat berichtet ..

IMG_3586 IMG_3520 IMG_3524 IMG_3532 11082384_1085335431480808_8361637356263662802_o IMG_3544 IMG_4826 IMG_3024

Gemeinsam gärtnern am Samstag, dem 2. Mai ab 16 Uhr

Wir graben das letzte Stück vom ehemaligen Efeubeet um und dann wird gepflanzt! von Sabine haben wir ganz viele Stauden bekommen, die gut für die halbschattige Lage geeignet sind.

IMG_3057